Grundschule mit naturwissenschaftlicher Prägung

Häufig gestellte Fragen

Anmeldung

Hier haben wir alles für die Anmeldung auf einen Blick zusammengefasst.

Ich habe vom Schulamt die Aufforderung erhalten, mein Kind an der meinem Wohnbereich zugewiesenen Grundschule anzumelden. Ich möchte mein Kind aber an der Evangelischen Grundschule einschulen. Was ist zu tun?

1. Bitte teilen Sie dem Schulamt umgehend mit, dass Sie Ihr Kind an der evangelischen Grundschule anmelden.
2. Melden Sie Ihr Kind an der Evangelischen Grundschule an.

Was heißt freie Trägerschaft und was bedeutet Ersatzschule?

Schulen werden in Deutschland im Wesentlichen durch die Bundesländer in ihrer staatlichen Funktion getragen, d.h. eingerichtet, verwaltet, organisiert und finanziert. Unabhängig davon besteht das Recht, eine Schule in freier Trägerschaft, d.h. in eigener Verantwortung einer Person oder einer Gemeinschaft zu gründen und zu betreiben. Diese Schulen  in freier Trägerschaft können, wenn sie die gesetzlich formulierten Anforderungen an die Ausbildung der Schüler erfüllen (Schulpflicht), den Besuch an einer staatlichen Schule ersetzen. Diese Schule darf in diesem Fall den Titel "Ersatzschule" tragen und anerkannte Abschlüsse (zum Beispiel Abitur, Oberschulabschluss) vergeben. Ersatzschulen bedürfen einer staatlichen Genehmigung und sind strengen staatlichen Kontrollen unterworfen.
Die evangelische Grundschule Groß Kölzig ist genehmigte Ersatzschule in freier Trägerschaft.

Was bedeutet Ganztagsschule?

Eine Ganztagsschule im Grundschulbereich, oder besser eine Schule mit ganztägiger pädagogischer Begleitung ist eine Verknüpfung von Schule, ergänzenden Angeboten  zur individuellen Förderung (z.B. Arbeitsgemeinschaften) und Hort zu einem ganztätigen Betreuungsangebot auf der Grundlage eines gemeinsamen pädagogischen Konzeptes. Für die Zulassung als Ganztagsschule gibt es qualitative und quantitative Anforderungen des Landes Brandenburg. Die evangelische Grundschule Groß Kölzig erfüllt diese Anforderungen und bietet die Möglichkeit der ganztätigen pädagogischen Betreuung der Kinder.

Erhält mein Kind eine mit staatlichen Schuleinrichtungen "kompatible" Ausbildung?

Die Ausbildung an unserer Schule richtet sich nach dem Rahmenlehrplan des Landes Brandenburg. Der Wissensstand der Schülerinnen und Schüler unserer Schule ist jederzeit mit an staatlichen Schulen ausgebildeten Schülern gleicher Jahrgangsstufe vergleichbar oder besser. Die Schülerinnen und Schüler verfügen nach dem Abschluß der 6. Klasse über eine hervorragende Qualifikation für die nachfolgende Ausbildung an staatlichen oder privaten Oberschulen oder Gymnasien.

Die Unterrichtsblöcke sind mit 90 Minuten doppelt so lang, wie an staatlichen Schulen. Verkraften die Schüler diese Belastung?

Innerhalb der 90 Minuten wird nicht ausschließlich Unterrichtsstoff vermittelt, sondern der Unterricht auch durch Bewegungspausen und Themenwechsel aufgelockert. Die Pädagogen können über die zeitliche Dauer von Arbeitsphasen und den Wechsel von Fächern entsprechend der Aufnahmefähigkeit der Kinder, ihrer Belastbarkeit  und der Tageszeit frei entscheiden. Üblicherweise werden die Blöcke durch eine 5-Minuten-Pause nach ca. 45 Minuten geteilt.

Ist der Besuch der evangelischen Grundschule kostenpflichtig?

Ja. Eltern zahlen einen kleinen Beitrag für den Besuch ihres Kindes in der Schule. Der Beitrag wird einkommensabhängig berechnet.

Müssen die Schulkinder ab der Einschulung oder während der Schulzeit der evangelischen Kirche angehören?

Nein. Unabhängig davon ist Religion Pflichtfach.

Müssen Eltern schulpflichtiger Kinder Mitglied in einem der Vereine werden?

Nein. Die Mitgliedschaft im Trägerverein ist nur juristischen Personen möglich. Den Eltern, die sich an der Schule einbringen wollen, steht der Förderverein der Evangelischen Grundschule offen. Für den Schulbesuch des Kindes ist die Mitgliedschaft der Eltern im Förderverein nicht notwendig.

Nähere Informationen zum Förderverein der Evangelischen Grundschule Groß Kölzig finden sie hier.

Muss mein Kind nach der Schule den Hort besuchen? Erfolgt dies automatisch auf Basis der Schulanmeldung?

Nein. Die evangelische Grundschule vertritt ein offenes Ganztagskonzept. Die Kinder müssen das Betreuungsangebot des Hortes nicht wahrnehmen. Jedoch besteht bis 13.30 Uhr Anwesenheitspflicht. Die "Hortzeit" beginnt formal ab 14.00 Uhr. 
Die Anmeldung an der Schule ist unabhängig von der Hortanmeldung. Diese muss individuell beim Amt Döbern-Land beantragt werden. Die Hortbetreuung ist kostenpflichtig.

Besteht die Möglichkeit der Frühbetreuung?

Der auf dem Schulgelände gelegene Hort bietet die Betreuung der Schüler ab 6.00 Uhr an. Wenn Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich bitte an das Amt Döbern-Land.

Erfolgt die Erledigung der Hausaufgaben im Hort?

Die Kinder sind angehalten, die Hausaufgaben während des Mittagsbandes oder im Anschluß an den dritten Unterrichtsblock zu erarbeiten. Während dieser Zeiten erfolgt im Hausaufgabenzimmer eine Betreuung der Schüler durch eine Pädagogin. Dieses Angebot ist freiwillig.

Was ist das Besondere der evangelischen Grundschule?

Neben dem Unterricht steht auch die Vermittlung christlicher Werte, z.B. der Bescheidenheit im Mittelpunkt unserer Bemühungen.  Lesen Sie diese Webseite ausführlich oder reden Sie mit Eltern von Schülern unserer Schule und bilden Sie sich ihr eigenes Urteil.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite: Förderverein Evangelische Grundschule Groß Kölzig e.V.